Aspekten - Astrologie-der-Wassermannsepoche.de

Astrologie der Wassermannsepoche. Partnerschaft und Familienprobleme, Job, Geld, Begabungen.
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Aspekten

Struktur des Horoskops
Aspekte (werden in Graden gemessen) -ist Eckenabstand zwischen Horoskopobjekten.
Im Horoskop gibt es keine schlechten oder guten Aspekte (Häuser, Planeten).
Im Laufe seines Lebens führt der Mensch stetigen, unsichtbaren und meistens unbewussten Kampf (Verarbeitung) mit eigenem Horoskop und jeder Aspekt symbolisiert eine „Feindeinheit“, die in einen „Verbündeten“ verwandelt werden muss, anderenfalls kommt der Mensch in die Sklaverei zu seinem EGO und schwierigen äußeren Umständen,  kann zu einer Marionette von hartem EGREGOR werden, den nicht nur eigener Wille verlassen hat, sondern auch das unabhängige Denken.
Grund für die enorme Macht des Schicksals über einen Menschen, die verhindert seine potentielle Möglichkeiten zu öffnen, ist das Ausbleiben von Aspektenverarbeitung, wie den gespannten so auch den harmonischen, analogisch wie es mit „bösartigen“ und „gutartigen“ Planeten ist.
Je schöpferischer und evolutionsbewusster ist das Leben des Menschen, desto effektiver ist bei ihm die Aspektenverarbeitung und desto konstruktiver und energischer zeigen sie sich in seinem Leben.
In der Regel bei Menschen mit niedrigem Entwicklungsniveau sind nur 1-2 Aspekte aktiv, die die wichtigsten Auflagen und Lebensumstände bestimmen, alle andere Aspekte (entsprechend die Häuser, Planeten und Zeichen) schalten sich selten kurz an. So kann man oft Menschen mit sehr harmonischen Horoskopen sehen, die äußerst unglücklich und nieder-geschlagen sind, denn Hauptinhalt ihres Daseins besteht aus einzelnem absolut nicht verarbeiteten Quadrat oder Opposition. Alle harmonischen Aspekte sind praktisch nicht eingeschaltet.
Kleinster Seitenschritt von dem gewohnten Kreis von Vorstellungen und Lebensgewohnheiten kann das Schicksal solchen Menschen total verändern, weil der untätige harmonische Sextil oder Trigon eingeschaltet wird. Aber dazu muss man die steifen Schranken von eigenem und gesellschaftlichem Unterbewusstsein überwinden sowie die gewohnten und sehr beständigen Programme, die immer wieder zwingen die Menschen denselben verhexten Kreis ihres Schicksals zu laufen, aus dem herauszukommen ist nicht leichter als die Flügel zu bekommen.
Eigene Energetik und die realisierende Macht des Menschen sind nicht direkt verbunden mit der Menge und der Genauigkeit von seinen Horoskopaspekten. Starke Karte bedeutet größere Entwicklungsmöglichkeiten als hohen evolutions- und energetischen Niveau des Menschen.
Auch mit starker Karte kann ein Mensch sein Leben in „Halbschritt“ und „Halbatem“ verleben. Obwohl die Nahestehende werden das verdeckte Potential und Möglichkeiten des Menschen merken. Auch mit einer schwachen Karte kann man große Taten vorbringen.
 
Angespannte Aspekte
geben dem Menschen die Arbeit in die Hände, dabei werden innere und äußere Situationen erschaffen, die er mit Schwierigkeiten, Verdammnis oder Dankbarkeit überwinden muss, will er das oder nicht. Und da spielt eine große Rolle wie er das überwunden hat, mit der Würde oder es war ein Betrug im Spiel. Wenn er jemanden betrogen hat, oder seine Arbeit einem anderen aufgetragen hat, entsteht keine Aspektverarbeitung. Bei der Verarbeitung von Aspekten müssen eigene, wenn auch bittere Erfahrungen gemacht werden.
Angespannte Aspekte verlangen von einem Menschen große Aufmerksamkeit, weil ihre Einschaltung manche Überanstrengungen bedeutet.
Es gibt überall andere Seite der Medaille. Wenn die angespannte Aspekte zwingen den Menschen zu denken und sich Vorwerts zu bewegen (dabei zeigen sich Begabungen und Talente), erschaffen Hürden, vor welchen man nicht passen darf, weil das Fall und Verlust bedeutet, so das Vorhanden von vielen  harmonischen Aspekten zu Passivität und Untätigkeit führt. Es entwickelt sich die Gewohnheit zu ständigem Glück und „Schicksalsgeschenken“, man wird zu einem Glückhaber und der Mensch kann nicht mehr schätzen das, was ihm die Höhere Macht schenkt. Als Antwort auf das folgt die kosmische Reaktion: Evolutionsentwicklung des Menschen gerät in Stillstand, lebensenergetisches Potential verringert sich und folglich passt der Mensch vor jedem kleinsten Problem und somit fällt weiter zurück in seiner Evolutionsentwicklung.
 
Zusammenlaufende (starke)
Aspekte bedeuten psychologische Entwicklung, Persönlichkeitswachstum, Drang und Interesse etwas Neues zu erfahren, frische Wahrnehmung der Welt, Aktivität und Dynamik, Beginn der Tätigkeit.
Auseinanderlaufende (schwache)
Aspekte sind ein Symbol für Abschluss der Entwicklung, die im früheren Leben stattgefunden hat, Zeichen für die Ernte. Alle Sachen muss man zu Ende bringen. Je mehr auseinanderlaufenden Aspekte gibt es, desto erfahrener ist der Mensch und desto früher erkennt er die Lebensziele. Kinder mit solchen Aspekten können sehr klug sein.
 
Aspekt „Konjunktion
hat die Schattierung der verdeckten Energie, mit der die Planeten zu einander angezogen werden, wenn auch deren Prinzipien sich gegenseitig auszuschließen scheinen (Saturn und Mars), aber jede muss sich selbst finden und eine richtige Beziehung mit der anderen aufbauen- das ist die karmische Aufgabe des Menschen in jetzigem Leben.
 
Aspekt „Quadrat“
Das ist der Aspekt die karmischen Hindernisse. Manchmal wird es scheinen, dass das Schicksal uns einen unerwarteten Glückstreffer geschenkt hat. Aber, wenn wir diesen versuchen zu ausnutzen, kommt es heraus, dass wir nicht nur schwere Arbeit vor sich haben, sondern sind auch noch reingelegt: die Liebe kann ohne Gegenseitigkeit bleiben, unsere angeborenen Talente und Fähigkeiten sind nicht von Dauer usw. In einem Fall kann der Mensch zu resolut sein und zu nicht durchdachten Taten neigen, Rhythmus des Schicksals wird scharf sein. In anderem Fall werden die Hindernisse von dem Mensch verlangen ständig und monoton zu arbeiten. In drittem Fall wird der Mensch von seinen Schwächen und unkontrollierbaren Wünschen geleitet.
 
Aspekt „Opposition“
Dieser Aspekt gibt Schwierigkeiten, die mit dem Aufbau der Harmonie und inneren Balance. Für die niedrige Ebene ist die Situation der Alternative charakteristisch: entweder - oder, es gibt keine dritte Möglichkeit, wenigstens auf der Beziehungsebene. Ich oder er, Verteidigung oder Angriff, Freund oder Feind, Mann oder Frau, Licht oder Dunkelheit - die sich gegenseitig ausschließende Antithesen sind sehr charakteristisch für die nicht durchgearbeitete Opposition, das heißt: Planeten die in Konfrontation stehen sich nicht verstehen und können plötzlich ohne Vorwarnung sich abwechseln, was oft zu scharfen disharmonischen Situationen führt.
 
Aspekt Trigon (Trin)
Der erste Eindruck von Trigon ist nicht nur Glücksfall, sondern vom Gott gegebene Standhaftigkeit und Schutz vom Schicksal, die als absolut angenommen werden wie immer dagewesene und deshalb lebenslang den Menschen begleiten verpflichtet sind. Trigon gibt wirklich den Glückstreffer. Gottes Segen und Nachsichtigkeit, große Möglichkeiten und Harmonie, die dem Menschen wie von selbst in die Hände fallen aktivieren leider niedere Gründe in Menschen, Prinzip des Verbrauchen (niedere Mondoktave) von verschiedenen Güter und Selbstbehauptung nicht mit eigenen Taten sondern auf Kosten der Anderen. Dabei veredelt Trigon alles, was er anfasst die Laster eingeschlossen. Offensichtige Fresser sieht aus wie Feinschmecker, Frauenheld wie ein feiner Schätzer der Schönheit.
Wesenhaft für Trigon ist die Meinung: „etwas ist da dabei“, obwohl bei genauer Betrachtung sieht das Gegenteil: “da fehlt das wichtigste“. Trigon symbolisiert die Harmonie gegebene von der Natur her, ohne des menschlichen zutun. Diese Harmonie braucht Verständnis und Unterstützung, sonst wird das schöne Haus von innen verfallen, obwohl der Stuck und Farbe auf seinen Wänden und Balkonen noch lange strahlend bleiben.
 
Aspekt „Sextil“
Sextil symbolisiert auch die Harmonie, aber wenn Trigon die aktuelle Harmonie bedeutet, die fertig zu Menschen kommt, so Sextil bedeutet potentielle Harmonie, die man noch finden und aufbauen muss. In diesem Sinne ist Sextil viel mehr schöpferisch, da die Harmonie von Trigon kommt wie ein Geschenk in Verpackung mit Seidenbändchen, Sextil aber erinnert an einen Baukasten mit Teilen, aus denen der Mensch noch ein Schiff oder Haus zu bauen hat, aber nach seinem Geschmack. Sextil gibt keinem fertigen Talent, wenn ein Mensch vom Anfang der Lehre seine Lehrer verblüfft und in Kürze überragt sie sogar, aber er gibt auch nicht den parasitären und entspannenden Effekt. Sextil öffnet den Weg zu Harmonie, der zu bewältigen ist, was nicht so leicht sein wird und abverlangt von Menschen gewisse Anstrengungen, aber das Gefühl der Unterstützung vom Schicksal und sicheren Wegen, den er geht, wird ihn immer begleiten.
 
Zurück zum Seiteninhalt